Freienkongress am 5. und 6. April 2019 in Leipzig – Anmeldung gestartet

Der vierte ARD/ZDF-Freienkongress findet am 5. und 6. April 2019 unter dem Motto „Öffentlich. Rechtlich. Frei.beim MDR in Leipzig statt.

Auf dem Kongress können sich freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen öffentlich-rechtlichen Sendern austauschen und ihre Belange und Interessen mit geeigneten Gesprächspartnern aus Politik, den Sendern und Gewerkschaften diskutieren.

Mehrere Podiumsdiskussionen bieten dazu Gelegenheit. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Auswirkungen der ARD-Strukturreform auf die freien Mitarbeiter, aber auch auf die Programmqualität sowie die bessere Vertretung freier Mitarbeiter in den Sendern, z.B. über Personalräte. In weiteren Panels werden u.a. Themen wie Recherche, Rückendeckung für freie Reporter, Festanstellung, Bestandsschutz, Jung & Billig, Age Management, Aktionsformen und Unternehmenskultur besprochen.

Das fertige Programm werden wir rechtzeitig veröffentlichen. Die Kongressteilnahme ist kostenlos. Zur Anmeldung geht es hier.

Wer wir freien Mitarbeiter sind
Rund 18.000 freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei ARD, ZDF und Deutsche Welle beschäftigt. Sie sind eine fundamentale Stütze der Rundfunkanstalten und schaffen einen Großteil des Programmes. Freie Reporter sind vor Ort, wenn „Lügenpresse“ skandiert wird und sich Aggression an ihnen entlädt. Dennoch müssen sie um ihre berufliche Existenz bangen, wenn Sparmaßnahmen ins Haus stehen. Denn während feste Mitarbeiter im öffentlich-rechtlichen Rundfunk kaum gekündigt werden, sind die Freien die Manövriermasse der Anstalten.

Wir wollen mit Euch ins Gespräch kommen und freuen uns auf viele Freie in Leipzig – denn zusammen können wir wirklich etwas bewegen!

Jährlicher Kongress
Jährlich veranstaltet der ARD-/ZDF-Freienrat einen zweitägigen Kongress. Veranstalter des Leipziger Kongresses 2019 ist der ARD-Freienrat in Zusammenarbeit mit dem MDR-Freienrat. Unterstützt wird der Kongress vom MDR sowie den Gewerkschaften DJV und ver.di. Natürlich sind auch festangestellte Mitarbeitende herzlich dazu eingeladen, mitzudiskutieren und teilzunehmen!

Unterkunft
Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung. Wir haben dazu bei einigen Hotels und Hostels Kontingente zum Vorzugspreis reserviert. Diese gelten allerdings nur befristet.

Hinweis: Die Gewerkschaften gewähren ihren Mitgliedern teilweise Reisekostenzuschüsse.

Noch Fragen? Anregungen? Schreibt uns unter kongress2019@ard-freie.de 


Organisation des Leipziger ARD/ZDF-Freienkongresses:

  • Jan-Markus Holz
  • Rüdiger Trojok
  • Nadine Jejkal
  • Jörg Schwulst
  • Olaf Parusel
  • Claudia Pupo Almaguer
Please follow and like us: